Stückepool 2003

 

Die Überredung 
von Martin Baltscheit, ein Stück für Jugendliche ab 16

 Zwei junge Männer, Vito und sein Freund, warten auf einer Bank im Bahnhof auf den verspäteten Zug. Vito behauptet, ein Prinz zu sein und erzählt, dass er drei Tage und Nächte brauchte, um geboren zu werden. Drei Tage stellte sich ihm die Frage, welchen Wert es haben würde, ins Leben zu gehen.

Die Szene wechselt vom Bahnhof ins Schlafzimmer der Königin-Mutter, und eine Reihe Figuren zieht vorüber. Alle versuchen, Vito zu überreden, geboren zu werden. Mit Argumenten, Verlockungen, Gewalt, Tränen... Die Überredung ist ein fantastischer absurder Theatertext. Der Text ist bildreich, die Personnage (die Königin, der König, die schöne Hebamme, der Arzt, der Psychologe, der Präsident, der Kardinal, die Putzfrau) zeichnet ein Bild der Schwächen und Stärken, die man im Leben erwarten kann.

FSK 16 
von Kristo Sagor, ein Stück für Jugendliche

  „FSK 16“ – Zwei Mädchen, ein Junge treffen in einem nächtlichen Kinosaal aufeinander, scheinbar vereinzelt, warten auf den Film, der nie kommen wird. Sie beginnen zu handeln nach dem Prinzip, das sie selbst aussprechen werden: „Wir wollten nur, dass mal was passiert. ..“

Und so „passieren“ Intrige, Disharmonie, Provokation, Aggression, verbale, sexuelle u. körperliche Gewalt. Aber es geht um Vertrauen, Annäherung, Interesse für einander, Zärtlichkeit und Liebe.

Dem Autor ist es gelungen eine „neue“ Wirklichkeit zu schaffen, in der die Entwicklung Jugendlicher, ihre Suche nach Identität, die Dynamik zwischen den Geschlechtern fast beiläufig das Geschehen bestimmen.  Der Ort wird auf den Kopf gestellt und die Figuren handeln entgegengesetzt zu den erwarteten Rollenklischees.

 Zolderling 
von Joris van den Brande und Jan Sobrie , ein Stück für Kinder ab 8

       Joris wohnt auf dem Dachboden.
Sein Vater will sich von seiner Mutter scheiden lassen. Seine Eltern wohnen noch im selben Haus, aber sie haben Mauern durch ihre Zimmer gezogen, sogar im Bett. Auf der einen Seite wohnt Mutter, auf der anderen Seite Vater. Der einzige Ort, der nicht geteilt wurde, ist der Dachboden. Denn dahin kommen sie nie. Der gehört Joris ganz und gar. Er hat dort seine eigene Welt geschaffen und hat sich einen imaginären Freund erschaffen: Jan, mit dem er seine Hoffnungen, Erwartungen, Ängste und Enttäuschungen teilt, durch den er sich definiert und durch den er wächst...

Hase, Rose, Wolf und Juli
von Paula Bettina Mader

Deutsch

Für Kinder

Rechte: Verlag der Autoren

 Ein Kind, Juli, das, wer wollte es ihm verübeln, nicht so gern zur Schule will, wartet auf den Bus. Kraft kindlicher Phantasie verändern sich der Ort, die Zeit, die Möglichkeiten menschlicher und tierischer Begegnungen. Juli trifft Hase, Rose und Wolf. Und zwischendurch fährt ihr wieder und wieder der Bus zur Schule davon...

 

Wolf sein
von Bettina Wegenast

Deutsch

 Für Kinder

 Rechte: Kiepenheuer Verlag

 Als eines Tages der Wolf sterben muss, macht sich Schaf Kalle auf den Weg, um sich auf die freigewordene Stelle als Wolf zu bewerben. Er bekommt sie auch. Leicht vorstellbar, dass eine Karriere als Wolf nicht ganz so einwandfrei und reibungslos verläuft, wie Schaf Kalle gedacht...