"Het behouden Huysch" von Peer Wittenbols (NL)

 “Het behouden Huysch” von Peer Wittenbols beschreibt eine holländische Entdeckungsreise im Jahre 1596, als Kapitän Barentsz und seine Männer im Polarschnee von Nova Zembla nicht weiter konnten und im selbstgebauten ”Behouden Huis” einen Winter verbringen mussten.
Die politische und zeitliche  Situation ist nicht weiter beschrieben und stellt nur Hintergrund und Anlass zu einen sehr komischen Stück über  fünf Männer dar, die in einer schwierigen Lage aufeinander angewiesen sind und zusammen versuchen, zu überleben. Die gegenseitigen Verhältnisse sind auf liebevolle Weise gezeichnet, so wie  die Machtsspiele, die gegenseitige Abhängigkeit, die Sehnsucht nach Hause und nach den Frauen.
Die Skizzierung der Personen ist clownesk: der Boss, der Dumme, der Seriöse usw. Aber sie können alle ihre Rolle nicht festhalten, weil sie auch wieder so sehr an einander festhalten müssen.
Jeder muss einmal nach draußen gehen, um zu sehen, ob der Frühling schon kommt. Hierbei verlieren alle durch die Kälte einen Teil des Körpers; einer die Nase, einer die Augen, einer die Zunge usw. Immer mehr gehandikapt, werden sie noch mehr abhängig von einander und es verlangt sie immer mehr nach Hause. Sie erzählen einander über das Glück in Holland und meistens über die Frauen…  nun deckt sich auf, dass einer von ihnen eigentlich eine der Gattinnen ist – sie ist,  als Mann verkleidet, mitgegangen. Dies gibt Anlass zu einem tollen Kampf und einer  superkomischen Liebesszene, in der die beiden zusammen im Schnee sterben wollen…. Und dann kommt der Frühling!
Das Stück ist gut konstruiert und wechselt gekonnt zwischen Spannung und Entspannung.
Die Zeitebene bietet auch Anlass zu intelligenten Wortspielen in quasi-althollandischer Sprache, die die Gespräche noch komischer machen. Die Sprache ist sehr schön: klar, einfach und bodenständig, aber auch doppeltsinnig.
Die sympathischen Personen in einer harten Situation und der liebevolle Blick des Autors machen „Het behouden Huysch“ zu einem Stück bei dem die ganze Familie lachen kann, bis die Tränen fließen.
Wie die Jury das auch getan hat!

Kontakt/Rechte: Toneelgroep OOSTPOOL - für die deutsche Übersetzung: www.verlag-autorenagentur.de